Talent Partner

Die Messe Dualissimo 2015

Mit Dualissimo 2015, der ersten bayernweiten Messe zum dualen Studium, zielte hochschule dual darauf ab, Schülerinnen und Schülern bzw. Studierenden, die an einem dualen Studium interessiert sind, die Möglichkeit zu geben, mit Unternehmen und Hochschulen in Kontakt zu kommen. Zudem sollte aber auch der Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ermöglicht werden.

Angebot und Aussteller

Die staatlichen und kirchlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern sowie die Kooperationshochschule in Ulm, die bayerischen Kammern und Unternehmenspartner der Hochschulen informierten am 21. Oktober auf der Messe Dualissimo 2015 über ihre Angebote im dualen Studium. Schüler/innen hatten die Möglichkeit, vor Ort ihre Fragen zu erörtern, sich persönlich und direkt bei Unternehmen vorzustellen und schon vor Beginn des Studiums wichtige Kontakte zu Wissenschaft und Wirtschaft zu knüpfen.

Einzigartig ist die Struktur der Messe: Mit Dualissimo veranstaltet hochschule dual eine bayernweite Fachmesse - ausschließlich zum dualen Studium. Dazu wurden Schulen, Schüler/innen, Eltern, Lehrer/innen und Vertreter/innen von Unternehmen, Hochschulen und Kammern aus ganz Bayern eingeladen.

Die Initiative hochschule dual

hochschule dual wurde 2006 als Initiative von Hochschule Bayern e. V. gegründet, um alle dualen Studienangebote an den staatlichen bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften unter einem Dach zu bündeln. An den kooperierenden Hochschulen gibt es nunmehr über 160 Studiengänge, die eine Verknüpfung von Hochschulstudium und Berufsausbildung (Verbundstudium) oder eine Verknüpfung von Hochschulstudium und betrieblicher Praxis (Studium mit vertiefter Praxis) bieten. Seit der Gründung der Initiative ist die Zahl der Studierenden auf knapp 6.300 angewachsen.

Gefördert durch die vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V. wird im Zuge des Projekts hochschule dual international die Internationalisierung im dualen Studium vorangetrieben.